(WERBUNG) Marie Sharp – Nichts für schwache Geschmacksnerven

Bei diesem Beitrag handelt es sich um unbezahlte Werbung

Hallo meine Lieben

Vor längerer Zeit habe ich von Marie Sharp ein echt Scharfes Test Paket bekommen. Mein Freund isst total gerne scharf, da dürfen auch mal die Ohren brennen und auch die Augen tränen. Ich mag die dezente Schärfe. Wir haben uns durch das Paket getestet und heute möchte ich euch davon berichten.

logo.png

Anfang der 80er begann Marie Sharp auf der Veranda ihrer Familienfarm mit den ersten Saucenexperimenten. Und seitdem ist die Zahl ihrer Kunden Jahr für Jahr beständig gestiegen. Scharf-Süchtige aus der ganzen Welt sind inzwischen verrückt nach den feurigen Saucen aus der kleinen aber feinen Chili-Saucen-Fabrik am Fuß der Maya Mountains. Nur eines hat sich in all der Zeit nicht geändert: Auch mit über 70 Jahren führt Marie Sharp ihr kleines Habanero-Reich nach wie vor selbst – mit jeder Menge belizianischer Frauenpower.

(Quelle: /www.marie-sharp.de)

soße.jpg

Ich durfte folgende Soßen testen: Sweet

Habanero Pepper Sauce
Hot Habanero Pepper Sauce
Orange Habanero Pepper Sauce
Green Habanero Pepper Sauce
Bo Wimps Allowed Habanero Sauce

dann habe ich noch 3 kleine Flaschen bekommen mit Smoked Habanero ….Mild Habanero und Fiery Hot .

1.jpg

Wir haben die Soßen zu verschiedenen Gerichten genutzt. Also ich muss sagen, die Schärfe aller Soßen ist wirklich enorm. Dennoch geht der Geschmack der verschiedenen Soßen nicht verloren. Mein absoluter Favorit ist Smoked Habanero. Die Sorte schmeckt schön rauchig und passt zu verschiedenen Gerichten. Ich mag den Geschmack und die Schärfe total gerne.

Mein Freund hat alle auch die mega scharfe Soße probiert und ja was soll ich sagen. Es sind tränen geflossen und auch die Ohren waren am Brennen. Wir finden die Soßen von Marie Sharp wirklich toll. Jemand der keine Schärfe mag für die sind diese Produkte natürlich nichts, aber für alle die Schärfe mögen, sollten die Soßen ausprobieren.

Werbeanzeigen