QimiQ im Test

Hallo meine Lieben

Über Facebook bin ich auf die Produkte von QimiQ gestoßen. Mir waren die Produkte vor diesem Test total unbekannt, obwohl ich ja viel Backe und koche, umso mehr hat es mich gefreut, die Produkte kennenzulernen.

Für meinen Test habe ich 3 verschiedene Produkte bekommen, von denen ich zwei ausprobiert habe. Dabei war noch ein Rezept Heft dort habe ich was Leckeres gefunden und ein Rezept habe ich im Internet gefunden. Heute möchte ich euch die Produkte und auch meine Rezepte vorstellen.

969479_333481953445320_1011457787_n

QimiQ ist die erste Sahne-Basis zum Kochen, Backen und Verfeinern. QimiQ bietet euch eine große Produkt Vielfalt mit denen Ihr viele verschiedene Gerichte, Desserts oder Kuchen im Handumdrehen zaubern könnt. Die Produkte von QimiQ sind, die einzigen Sahne Produkte die immer gelingen, mit nur 15 % Fett macht man jedes Gericht zu einem leichten Genuss. Für viele Speisen und Desserts benötigt man ja Gelatine doch in den Produkten von QimiQ ist diese schon enthalten.

Zudem sind die Produkte 100 % natürlich und die Sahne stammt aus Österreich. Auf der Webseite gibt es sogar eine enorme Auswahl an Rezepten, die man leicht nachkochen kann. Im Online-Shop könnt Ihr die Produkte sogar versandkostenfrei einkaufen.

Für meinen Test habe ich drei Produkte bekommen darunter QimiQ Classic, QimmiQ Saucenbasis und QimiQ Classic Vanille. Die ersten zwei Produkte habe ich für meinen Test verwendet das Classic Vanille Produkt benötige ich für eine Muttertagstorte sehr gerne schreibe ich euch das Rezept auf.

WP_20140425_09_52_29_Pro

QimmiQ Quiche Lorraine (Aus dem Rezept-Heft)

Zutaten:

Für den Boden:
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
25 ml Wasser
Salz

Für die Füllung:

200 g Zwiebeln
200 g Speck durchwachsen
20 g Butter (habe ich weggelassen)
200 g Lauch
300 g QimiQ Saucenbasis (Ich habe 250 g genommen)
3 Eier
100 g Bergkäse (Ich habe Gouda genommen)
Sal, Pfeffer, Oregano

WP_20140427_09_57_50_Pro

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und 30 Minuten eingepackt in Folie im Kühlschrank lagern. In der zwischen Zeit Zwiebeln klein hacken und den Lauch sehr dünn schneiden. Die Zwiebeln und den Speck in einer Pfanne anbraten.

qimiq

Danach den Lauch dazugeben. QimiQ Saucenbasis, 3 Eier und in meinem Fall eine halbe Tüte Gouda verrühren. Danach kurz würzen. Die Zutaten aus der Pfanne dazugeben und kurz vermischen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form legen und darin verteilen und einen 3 cm hohen Rand lassen. Die Füllung auf den Teig geben und alles bei 160 C° ca. 50 Minuten backen.

qimiq1

Schokoladen Mousse (gefunden bei Chefkoch)

Zutaten:

250 g QimiQ Classic
100 g Schokolade (Vollmilch Kuvertüre)
4 EL Milch
1 TL Rum-Aroma
250 g Schlagsahne

qimiq2

QimiQ glatt rühren und die Schokolade schmelzen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben. Die Sahne steif schlagen und danach unterheben danach ab in den Kühlschrank und alles fest werden lassen.

qimiq3

Also ich bin von den Produkten wirklich mehr als überzeugt. Endlich Desserts, die fest werden, denn ich hatte schon öfter mal Gelatine benutzt aber das hat bei mir nie geklappt. Die Gerichte schmecken durch die QimiQ Produkte lecker cremig und sind wirklich sehr schnell zubereitet. Ich frage mich echt was ich die ganze Zeit ohne QimiQ gemacht habe. Nächte Woche beim Einkaufen landen einige Produkte im Einkaufskorb. Sobald ich meine Muttertagstorte fertig habe, melde ich mich mit dem Rezept zurück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s